Bettina Sturm von RespektHerrSpecht interviewt Peter Schlögl von der Kaffeerösterei Mahlefitz. In den Gründertipps erklärt er uns, warum „dranbleiben“ so wichtig ist.

Kleeblatt-Gründertipps von Peter Schlögl – Kaffeerösterei Mahlefitz

1 Veröffentlicht von - 11. August 2015 - Allgemein

Stärken, die ein Gründer mitbringen sollte

    • Geduld und Ausdauer: Du musst dranbleiben! Dranbleiben…
      – Kundenfrequenz erhöhen
      – Tagesumsatz steigern
      – Vertrieb machen
      – NetzwerkenHartnäckig sein, ständig und permanent am Kunden bleiben. Nachfragen, was er bekommt, will und erwartet. Das ist bei uns manchmal schwierig. Sebastian würde am liebsten nur Weltmeisterschaftskaffee machen – das ist für die Show gut und für Deine Leidenschaft. Aber davon können wir nicht leben. Wir müssen auch Sachen machen, die mehr Kunden finden, die mehr Mainstream sind.
    • Geld zusammenhalten: Mit wenig Geld auskommen für lange Zeit
    • Hart arbeiten: Zum einen ist viel Arbeiten angesagt und zum anderen musst Du immer wieder über Deinen Schatten springen und Sachen machen, die Du nicht so gerne tust. Vertrieb machen zum Beispiel. Wer macht schon gerne „Cold Calls“. Aber der Vertrieb ist das A und O.

Dranbleiben Baby, dranbleiben – Peter Schlögl

Erfolgsrezept-Kleeblatt

  1. Tragfähiges Konzept
    Ist das, was ich machen will tatsächlich tragfähig? Kann ich damit Geld verdienen? Davon leben?
    Mein Tipp: „Best Practices“ erfragen bei Menschen, die bereits ähnliche Konzepte erfolgreich eingeführt haben.
  2. Bauernweisheiten beachten
    Pacht x 8=Umsatz
    Innerhalb von 3 Tagen Umsatz machen, der die Monatsmiete „zahlt“
  3. Netzwerken
    In Kontakt sein mit vielen Leuten, immer Kärtchen dabei haben. „Tue gutes und rede darüber.“Leute einfangen und einladen; Botschafter nach draussen die ganze Zeit – Dich und Dein Produkt in Umlauf bringen – Sichtbarkeit und Bekanntheit fördern
  4. PR-Aktionen starten
    Öffentlichkeitsarbeit ist eine ganz wichtige Geschichte. Am Anfang kannst Du es Dir nicht leisten gross Werbung zu machen. Aber PR-Arbeit machen bringt’s. Wir hatten am Anfang alle grossen Münchner Tageszeitungen hier. Die haben dann über uns berichtet. Unbezahlbar!

Komplimente – Was waren die drei schönsten Komplimente, die Ihr für’s „Mahlefitz“ bekommen habt?

Die machen einen geilen Kaffee!

Weitere Beiträge von Peter Schlögl von Mahlefitz der Kaffeerösterei:

Gründerinterview mit Peter Schlögl – „Mahlefitz“ Wir rösten hell
Signature-Dish von Peter Schlögl – Kaffee mit der Aero Press

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar