Bettina Sturm auf der #BLOGST16 - 2 Tage mit 200 Bloggerinnen in 9 Vorträgen und 3 Workshops - Jede Menge Glitzer und Leidenschaft beim Netzwerken und Wissen teilen

Meine #BLOGST16 In Bildern – Mit Leidenschaft Netzwerken und Wissen teilen

1 Veröffentlicht von - 15. November 2016 - Foodpreneur werden, Netzwerken

Letzte Woche war ich für ein paar Tage im hohen Norden in Hamburg. Da war es bitterkalt und ich komplett durchgefroren. Neben Netzwerken mit meinen Specht-Kooperationspartnern stand noch mehr Netzwerken und Wissen teilen auf der #BLOGST16 – die Konferenz für deutsche Lifestyleblogger, auf dem Programm. Da kam ich dann wieder auf Temperatur. Und alles wurde gut.

Was die BLOGST eigentlich ist, warum ich sie so toll finde, wen ich kennengelernt habe und was ich gelernt habe, das könnt ihr hier lesen. Glitzer ab!

BLOGST – Was ist das?

Bettina-Sturm-blogst16-netzwerken (9 von 11)Die BLOGST Konferenz richtet sich an Blogger aus den Bereichen Food, DIY, Reisen, Wohnen, Familie und Lifestyle. Unter BLOGST ist ein Netzwerk entstanden um Wissen zu teilen, zu diskutieren und Teil einer kreativen Gemeinschaft zu sein. Die 4. BLOGST Konferenz fand am 12. und 13.11.2016 in der BiTS /BTK in Hamburg statt. Gekommen waren mehr als 200 Frauen und unter den Vortragenden auch einige Männer.

Im Herzen von Altona gab es neun Vorträge, drei Workshops, jede Menge Diskussionen und viel Zeit zum Netzwerken. Ob Social Media, Recht, Schreiben, SEO, HTML, Fotografie oder Bildbearbeitung – es gibt viele spannende Themen rund ums Bloggen!

Das BLOGST-Motto ist: Wissen. Teilen. Bloggen.

Die Veranstalterinnen – Wer steckt dahinter?

Bettina-Sturm-blogst16-netzwerken (11 von 11) Hinter BLOGST stehen die beiden wunderbaren Bloggerinnen Clara Moring von tastesheriff  und Ricarda Nieswandt von 23qmstil. Die Idee: Vernetzung und Austausch. Übers Jahr verteilt veranstalten sie verschiedene Workshops und Barcamps für Blogger und einmal im Jahr die große BLOGST-Konferenz.
Ich bin ein großer Fan vom Teilen, privat genauso wie hier auf meinem Blog. Ich teile mein Wissen, meine Ideen, meine Erfolge und auch Fails. Mit meinem Blog will ich andere Menschen erreichen und ermutigen ihren #TraumZuWirklichen vom eigenem Food- und Gastro-StartUp. Mit dem #Specht zahlen sie dann weniger Lehrgeld. Das passt zur Grundidee von Clara und Ricarda: BLOGST ist ein Netzwerk um Wissen zu teilen, zu diskutieren und Teil einer kreativen Gemeinschaft zu sein.

So habe ich die Beiden kennengelernt: Im Herbst 2015 boten die Beiden einen BLOGST-Tages-Workshop hier in München an. Zum Tagesabschluss dieses tollen Tages fragte ich die Beiden: „Sagt mir drei Gründe, warum ich bei der BLOGST 2015 dabei sein sollte!“ Die Beiden lachten und sagten: „Brauchst dir keine Gedanken machen. Ist längst ausverkauft.“ Leicht verdutzt wurde ich dann von anderen Teilnehmerinnen aufgeschlaut, das es im Vorfeld jeder BLOGST einen Riesenrann auf die Tickets gibt und die Veranstaltung in zwei Minuten ausverkauft ist. OK, verstanden! Und, dieses Jahr gehörte ich zu den Glücklichen, die ein Ticket ergattern konnte.

Innerhalb von 2 Minuten war auch die BLOGST16 ausverkauft!

Sponsoren & Stundenplan – Was gab’s?

Bettina-Sturm-blogst16-netzwerken (4 von 11)Stundenplan
Es gab ein bunte Mischung an Vortragsthemen, Workshops und Möglichkeiten zum Netzwerken. Hier der Stundenplan. Für mich sind meist die Persönlichkeiten hinter den Vorträgen viel spannender als der eigentliche Auftritt. So habe ich endlich Jörn-Hendrik Ast von Superheldentraining kennengelernt. Schliesslich hat er doch gemeinsam mit Inken den Expertenbeitrag „Hast du das Unternehmer-Gen? – Den Unternehmer in dir besser verstehen mit der Superhelden-Typologie“ in meinem Buch Ran an die Buletten beigesteuert. Jörn-Hendrik hielt den Vortrag „Von Bloggersuperhelden und eurer Bloggersuperkraft“. Anhand der Heldenreise zeigte er auf, das wir alle eine Superkraft haben, an die wir glauben sollen und dann klappt’s auch mit dem Blog. Jörn-Hendrik ist ein toller Entertainer – ein Super-Man. Wenn du jetzt Lust hast zu erfahren, welcher Superheldentyp du bist und welche Superkräfte du hast, der kann diesen kostenlosen Test als Einstieg machen.
Auch Mel Buml ist life ne Wucht und hat einen tollen Vortrag zu „Kooperationen“ gehalten und warum ein Briefing dabei dein Lieblings-Tool werden sollte. Dann hörst du weniger den geflügelten Spruch: Hmmm, das hatten wir uns aber irgendwie ganz anders vorgestellt“. Mel hat ihre Meinung, ist sehr diskutierfreudig und ne richtige Marke. Neben tollen Rezepten gibt sie auf ihrem Blog Gourmet*Guerilla tollen Input zum Thema „Blogger Relations“. Hier findest du z.B. auch ein Template für dein Media Kit.

Für mich sind meist die Persönlichkeiten hinter den Vorträgen viel spannender als der jeweilige Auftritt.

Sponsoren
Auch FUJIFILM war einer der Sponsoren. Sie hatten eine ganz Produktpalette von Sofortbildkameras dabei. Die konnten wir für 30 Minuten ausleihen und in Action ausprobieren. Ich hatte für meine Photos das einfachste Modell Fujifilm 16427729 Instax Mini 8 Sofortbildkamera am Start. Funktioniert wie eine Polaroid in Farbe und mit kleineren Bildern im Format 62x46mm. Da kannst du fünf grundsätzliche Einstellungen treffen – drinnen, draussen etc. und drückst dann aufs Knöpfchen. Der Blitz springt an, wenn er meint gebraucht zu werden, was du nicht abstellen kannst.
Ich bin ein grosser Fan von diesen Sofortbildkameras, habe ich doch noch eine alte Polaroid. Über die Bilderqualität kann man diskutieren, aber es macht Riesen-Spass die Bilder so fix in der Hand zu halten.

Leere Stühle – Willst du den leeren Stuhl besetzen?

Bettina-Sturm-blogst16-netzwerken (6 von 11)Am Vorabend der Veranstaltung gab es die Möglichkeit am Pre-BLOGST-Get-Together im 25hours hotel number one teilzunehmen. Ich war den ganzen Tag im kalten Hamburg (0 Grad) unterwegs gewesen, reichlich durchgefroren und meine Stimme war auch nicht mehr so dolle. Aber ich entschied mich dann doch noch auf die Veranstaltung zu gehen.
Ein Wahnsinns-Geräuschpegel empfing mich am Eingang zum Restaurant. Überall sassen die Blogger zusammen. Direkt am Eingang sass Kea von Garnier vom Blog HELLO MRS EVE mit einer Freundin zusammen. Wir kamen ins Gespräch und Kea erzählte, dass sie bei amazon ihr Buch Schmetterlingswinter – einen Jugendroman – veröffentlicht hatte. Schnell waren wir bei unseren Schreiberfahrungen und Kee erzählte, dass sie morgen mit Markus Perzl von amazon einen Workshop zum Thema „Erfolgreich ein Buch mit amazon veröffentlichen“ halten würde. Die andere Teilnehmerin Denis Kilic sei leider erkrankt. Ob ich vielleicht Lust hätte den leeren Stuhl zu besetzen. Klar, hatte ich! Ich freue mich immer, wenn ich meine Erfahrungen weitergeben kann und dann hoffentlich andere weniger Lehrgeld bei der Veröffentlichung zahlen, als ich bei Ran an die Buletten. Kurze Zeit später kam Markus Perl, Content Acquisition Manager Manufacturing-On-Demand von „amazon germany“ an unseren Tisch. Wir drei tauschten uns aus und der Deal stand.
Am Samstag stellte Markus den grundsätzlichen Prozess im Selfpublishing bei kindle direct Publishing für e-books und create space für Print-Bücher vor. Kea und ich beantworteten dazwischen Fragen aus dem Publikum. Nach dem Workshop wurde ich von einigen Bloggern angesprochen, wie denn meine allgemeine Erfahrung sei zum Thema #Selfpublishing sei. Scheint wirklich ein interessantes Thema für Blogger zu sein. Demnächst gibt es erst mal einen Blogpost zum Thema „Selfpublishing – Lessons Learned“.

Ich freue mich immer, wenn ich mein Wissen weitergeben kann und andere dann weniger Lehrgeld zahlen!

Netzwerken – Wen habe ich getroffen?

Bettina-Sturm-blogst16-netzwerken (2 von 11)Im Vorfeld gab es eine BLOGST-Teilnehmerliste. Ich schaute drauf und kannte bis auf Susanne Ackstaller von Texterella niemanden. By the way, Susi macht diese tollen Montagsinterviews mit Frauen über 40/50. Ach, wollt ihr mal ne Runde lachen? In meinem Interview bei Susi könnt ihr meine Mode- und Stylingsünden sehen.

Ich hatte nicht die Muße mir im Vorfeld die Blogs alle anzusehen. So waren mehr als 190 Bloggerinnen unbekannt für mich. Als Intro fühlte ich mich manchmal überfordert mit den vielen vielen Frauen. Dazu kannten sich einige offensichtlich schon intensiver und bildeten Grüppchen. So war mein Netzwerken impulsgetrieben oder ich bekam in den Diskussionen passende Aufhänger zur Ansprache. So hatte ich spannende Gespräche mit Enja Jens von MOKA – das Büchermagazin, Leonie Lutz von MINIMENSCHLEIN, Mel Buml von Gourmet Guerilla und Sabrina Peuler von LovelyLink. Zu kurz war der Austausch mit Carolin Kram von buecherkram, Halima Lohbeck von mama mia, Nora Lange von all hunky dory und Silvia Caetano von VOLLE LOTTE.

BLOGST – über 190 Bloggerinnen, die ich nicht kenne.

Get shit done – Wo habe ich professionell am meisten mitgenommen?

Bettina-Sturm-blogst16-netzwerken (7 von 11)Liebe Leser, wie organisiert geht ihr an eure Arbeit? Ich halte mich für ganz gut organisiert und fokussiert mit Jahres-, Quartals-, Monats-, Wochen- und auch Tagesplanung. Aber es geht besser und dann vielleicht auch noch schneller und leichter, das habe ich im tollen Vortrag von Heike Niemöller von relleomein gelernt.
In „Zeit ist Zeit – strukturiert und organisiert durch den Blogalltag“ zeigte sie uns, wie sie ihre Woche in Bezug auf’s Bloggen plant und was sie damit geschafft bekommt: drei Blogposts + ein You-Tube-Video und das neben ihrem Vollzeit-Job als Software-Engineer. Jetzt ist Heike Mama und macht ihre Blogarbeit weiterhin abends und nachts, wenn der kleine Schatz schäft. Ab Januar geht sie wieder 20 Stunden Teilzeit arbeiten. Wenn dich interessiert, wie Heike ihr Blogpensum gewuppt bekommt, dann schau mal hier vorbei.

Meine Learnings: Nach Buch und vor dem Launch meines ersten Onlinekurses will ich mich neu organisieren.

  1. Ich scanne nochmals, wieviel Zeit ich für die einzelnen Arbeitsschritte der Blogposts benötige und natürlich auch für meine anderen anfallenden Arbeiten
  2. Ich erstelle einen Produktionsplan mit festen Tagen, wann ich z.B. meine Interviews mache, wann ich mir kreative Auszeiten nehme
  3. Ich versuche mich nochmals an einem Redaktionsplan

Jetzt heisst es MACHEN für eine noch bessere Blog- und Arbeitsorganisation

TUN – Was jetzt wann wie machen?

Bettina-Sturm-blogst16-netzwerken (1 von 11)Soo, ich war und bin fleissig! Bereits gestern habe ich meine eingesammelten Visitenkarten gesichtet, mir die Blogs angeschaut und mich mit den Bloggerinnen online vernetzt.

Und der BLOGST-Blogpost ist auch jetzt auch fertig. Jetzt nehme ich mir nochmals den Vortrag von Heike vor und plane grob die Zeit bis Weihnachten inklusive Blogposts und Co.

Aber erst mal Kaffee!

Die #BLOGST16 war ein Fest! Ich freue mich riesig, dass ich dabei war. Ich danke Clara und Ricarda ganz herzlich, die mit viel Herzblut diese tolle Veranstaltung organisiert und geleitet haben. Grosser Dank geht auch an die vielen Sponsoren, die dafür gesorgt haben, dass wir nicht verdursten, verhungern und vieles mehr. Ich freue mich auf die #BLOGST17. Und wenn du nächstes Jahr auch dabei sein willst, dann melde dich hier zum Newsletter an.

Und  jetzt bin ich ganz gespannt: Was kennst du für tolle Möglichkeiten zum Netzwerken? Schreibe sie rein in die Kommentare. Ich freue mich!

Die Autorin: Bettina Sturm – Buchautorin * Bloggerin * Unternehmerin

Bettina Sturm mit ihrem Herzensprojekt "Respekt Herr Specht!" - Stürmische Interviews mit Food-Quereinsteigern#TraumVerwirklichen #WissenWeitergeben #RanAnDieBuletten
Respekt Herr Specht – Erfolgsrezepte für Food- und Gastro-StartUps: Hier verbinde ich meine Leidenschaft für gutes Essen und Esskultur mit meinen anderen Herzensthemen: berufliche Neuorientierung, interviewen, fotografieren und reisen.

Beim „Specht“ gibt es Erfolgsrezepte für Food- und Gastro-Start-Ups. Dort findet ihr Gründerinterviews und –tagebücher von Quereinsteigern und einiges mehr. Jede Menge Erfolgsgeschichten, von Menschen, die ihre Träume verwirklicht haben.
sturm(at)respektherrspecht.de | www.respektherrspecht.de

Du liebst Geschichten von #TraumVerwirklichern? Dann bleib dran! Melde Dich für meinen Newsletter an!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Mein Buch „Ran an die Buletten! – Du willst ein Café eröffnen? Oder ein Restaurant? Bier brauen oder Likör produzieren? – Mach deinen Traum wahr!“
Respekt Herr Spechts Schwerpunktthema 2017: Lebenstraum Café eröffnen

6 Kommentare

  • Claretti 15. November 2016 - 13:21 Auf diesen Kommentar antworten

    Liebste Bettina,

    vielen vielen Dank für den schönen Bericht! Es war schön Dich mal wieder gesehen zu haben – aber das ist ja wie auf ner Hochzeit! Man kommt nicht dazu mit jedem zu sprechen.

    ich schick Dir herzliche Grüsse nach MUC und hoffe wir sehen uns bald mal wieder

    Clara

    • Bettina Sturm 15. November 2016 - 13:54 Auf diesen Kommentar antworten

      Liebe Clara,
      bestimmt sehen wir uns bald wieder! Ich habe euch und BLOGST auf dem Radar. Und vielleicht gibt es bald BLOGST-Netzwerk-Erfolgsgeschichten zu berichten. Stay tuned!

      Glitzergrüsse von Bettina

  • Heike 15. November 2016 - 13:34 Auf diesen Kommentar antworten

    Hallo Bettina,
    ich freu mich sehr das Dir mein Vortrag so gut gefallen hat!!!

    Ganz liebe Grüße
    Heike

    • Bettina Sturm 15. November 2016 - 13:51 Auf diesen Kommentar antworten

      Nachhaltig gefallen, liebe Heike. Ich habe ihn nicht nur gehört, ich bin schon am MACHEN. Habe mir gerade einen Wochenplan bis X-mas erstellt mit meinen 7 verschiedenen Projekten. Jetzt bin ich dran: Was mache ich genau wann. Fühlt sich gut an und gibt jede Menge Klarheit!

  • Zwinkerling 16. November 2016 - 13:23 Auf diesen Kommentar antworten

    Vielen Dank für den tollen Artikel. Ich habe übr Twitter von der #bloggst erfahren und dann deinen Beitrag gesehen. Ich glaube, es war wirklich eine großartige Veranstaltung. Für nächstes Jahr werden wir versuchen zwei Karten zu ergattern. Ich liebe solche Veranstaltungen, bekomme aber meist erst im Nachhinein mit, dass sie waren…

    Herzliche Grüße
    Zinkerling

    • Bettina Sturm 16. November 2016 - 14:00 Auf diesen Kommentar antworten

      Ja, die BLOGST war erste Sahne. Es war ein toller Mix aus Input, Spass und Netzwerken. Und es wurde leidenschaftlich diskutiert, z.B. beim Dauerbrenner „Blogger Relations“. Damit du immer up-to-date bist, abonnierst du am besten den BLOGST-Newsletter. Und wenn wir 2017 Beide zu den glücklichen Ticketbesitzern gehören, können wir uns kennenlernen.

      Ciao for now sagt Bettina

    Hinterlasse einen Kommentar