Alles vegan: Bettina Sturm interviewt Anette Holzinger von „Veganize life“ - Holzinger in München. für die Rubrik Gründertagebuch

„Caponata di Melanzane“ – vegan- von Anette Holzinger, Veganize Life

3 Veröffentlicht von - 18. August 2015 - Speisen, Unterwegs

USA und Italien an meinem Tisch

Vor ein paar Tagen war meine Freundin aus New York zu Besuch. Sie hat mir von diesem Caponata-Rezept vorgeschwärmt: Wie toll das schmeckt und wie gut es sich auch vorbereiten läßt, wenn man Gäste hat. Es war gerade Mittagszeit und ich bekam darauf so richtig Lust. Gerade, als ich am Überlegen war, was ich uns denn nun koche, klingelt es an der Tür: Ein Paket von meinen Eltern. Und was war drin? Frische Auberginen und Tomaten aus Papas Garten! Wunderbar, alles das brauche ich für die Caponata. Die restlichen Zutaten hatte ich auch zu Hause und somit ging es gleich los.

Wir haben uns die Caponata gekocht und es war einfach wunderbar! Ich liebe solche Rezepte, die schnell und einfach umzusetzen sind.

Zutaten für 2 Personen:

2 Auberginen (mittelgroß)
1 rote Zwiebel
1 Knoblauch
7 frische Tomaten oder 1 Glas Tomitos
5 EL Olivenöl
3 EL Rotweinessig
2 EL Kapern
½ Bund Basilikum
2 EL geröstete Pinienkerne

Zubereitung:

  • Auberginen, Zwiebeln und Tomaten in Würfel schneiden.
  • Olivenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebeln und zerdrückten Knoblauch zufügen und beides glasig dünsten
  • Auberginen zufügen und diese mit anbraten. Auberginen sollen leicht braun und weich werden (ca. 15 Min.).
  • Dann die Tomaten, Rotweinessig und Kapern zufügen, weitere 12 Minuten kochen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Auberginen richtig schön weich sind, entsteht ein richtiger Sugo
  • Zum Schluss das Basilikum zufügen, einmal umrühren, auf Teller verteilen und mit den Pinienkernen dekorieren.

Schmeckt köstlich pur, zu Baguette, Reis oder Pasta. Kann man auch gut vorbereiten und kalt servieren.

Guten Appetit!

Das könnte Dich auch interessieren:

Gründertagebuch: Interview mit Anette Holzinger, Veganize Life
Neu beim Specht? – Das bringt Dir der #SPECHT

1 Kommentar

  • Flo 22. September 2015 - 16:33 Auf diesen Kommentar antworten

    Wooow sieht echt richtig gut aus. Die Kapern müssen für mich persönlich nicht sein, aber alles andere zu einem Baguette… ich glaube das gibt es bei mir in Zukunft auf jeden Fall einmal. Vor allem weil ich Pinienkerne und aubergine liebe.

  • Hinterlasse einen Kommentar