Bettina Sturm von RespektHerrSpecht interviewt Peter Schlögl von der Kaffeerösterei Mahlefitz. Sein Signature-Dish ist Kaffee mit der Aero Press.

Kaffee mit der AeroPress – Filterkaffee mal anders

1 Veröffentlicht von - 11. August 2015 - Speisen, Unterwegs

AeroPress – was ist das eigentlich?

Eigentlich stellt die amerikanische Firma Aerobie Frisbeescheiben und Jo-Jos her. 2006 führte die Firma die AeroPress auf dem Kaffeemarkt ein. Rasch wurde diese Art der Kaffeezubereitung ein voller Erfolg. Jeder Kaffeezubereiter hat seine eigene optimale Brühmethode entwickelt. Mittlerweile gibt es sogar AeroPress-Meisterschaften.

Zutaten für 2 Filterkaffee – Rezept vom preisgekrönten Barista Sebastian Lösch:

  • 200 ml Wasser, 96 Grad heiss
  • 12 g Kaffee, Mahlgrad: mittelfeine Körnung
  • AeroPress Zubehör

Zubereitung:

  • Kaffee wird in Mühle frisch gemahlen. Wir haben den Kaffee vorab in Döschen portioniert. Dann geht’s schneller.
  • Papierfilter in AeroPress Deckel einsetzen und mit heissem Wasser auswaschen.
  • Die zwei Kolben der AeroPress ineinanderschieben und „verkehrt rum“ aufstellen
  • Kaffee einfüllen, mit Wasser übergiessen und 3x umrühren, um nicht gelösten Kaffee im Glas zu lösen, damit er extrahieren kann – 1 Minute Ruhe lassen
  • Filter auf AeroPress schrauben und nach 45 Sekunden umdrehen. Auf eine Kanne draufsetzen.
  • Stempel durchpressen und in 1 min fertig
  • 2 Minuten abkühlen lassen

Farbe des Kaffees soll bernsteinfarben sein und nicht schwarz. Schwarz bedeutet verbrannt und schmeckt nicht.

Weitere Beiträge von Peter Schlögl:

Gründerinterview mit Peter Schlögl – Kaffeerösterei „Mahlefitz“
Erfolgsrezepte: Kleeblatt-Gründertipps von Peter Schlögl

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar