CAFÉ GRÜNDEN – TAGEBUCH. Markus Pfeil (43) will wieder in der Gastro durchstarten. Der gelernte Systemgastronom war über 20 Jahre in anderen Branchen unterwegs. Doch anders als zu seinem Karrierestart bei „Planet Hollywood“, will er jetzt sein eigenes Ding durchziehen: Sein eigenes Café im Münchner Westen.

Mit dem GRÜNDERTAGEBUCH CAFÉ bist du ganz dicht dran und kannst ihm dabei über die Schulter schauen. Vielleicht träumst du auch von deinem eigenem Café. Hier kannst du andocken und mit Markus mitfühlen. Bei seinen Freudensprüngen, genauso wie bei möglichen Turbulenzen. Ich freu’ mich riesig, dass ich Markus bei seiner Cafégründung  begleiten werde

Im heutigen Auftaktinterview bekommst du einen ersten Einblick in Markus‘ Caféidee. Erfährst, was er als Gründer für Voraussetzungen mitbringt und was seine nächsten Schritte sind.

UPDATES GRÜNDERTAGEBUCH

1. Business-Idee und Konzept

Du hast einige Ideen im Kopf, wie dein zukünftiges Frühstückscafé aussehen könnte. Was beinhaltet dieses Konzept für dich?

Idee – Zum jetzigen Zeitpunkt stelle ich mir ein Café vor, das ich lieber eine Stunde eher als später öffne, damit sich möglichst viele angesprochen fühlen. Dort kann man morgens Kaffee trinken, frühstücken gehen und das eben nicht erst um 11 Uhr zum Brunch. Außerdem soll es das „Frühstück“ all day long geben und nicht nur bis 13 Uhr oder so.

Ausstattung – Ich möchte eine besondere Atmosphäre mit einer modernen, trendigen Ausstattung zum Wohlfühlen haben.. Ich persönlich stehe auf rohe Wände, also zum Beispiel Ziegelwände. Das muss dann natürlich zur Location passen. Aber das ist die Art von Bild, die ich im Kopf habe. Ich mag gern die Kombination aus warmem Holz mit Metall. Also ein bisschen in Richtung Industrial, aber trotzdem gemütlich. Es muss so sein, dass man reingeht und sich wohlfühlt und denkt:

Hier ist es schön, hier will ich bleiben

Was ich nicht möchte, ist dieses oft vorherschende Rosa-Plüschige. Ich stelle mir eine Atmosphäre vor, in der sich Männer und Frauen gleichermaßen wohlfühlen.

​Hast du dich schon in meine​n NEWSLETTER eingetragen?
Jeden 2. Dienstag gibt es Tipps zu den Themen Café eröffnen und Unternehmertum, sowie weitere News von mir. Hier kannst du dich anmelden:

Meine Business-Idee hat drei Säulen

Café – Mir gefallen Konzepte, die das Thema Café mit noch weitern Standbeinen kombinieren, wie z.B. den Verkauf von Geschirr oder Möbeln. Meine Schwester hatte neben ihrem „normalen“ Büro ein paar Jahre so eine Kombination aus Kaffee, kleinen Leckereien und dem Verkauf von Deko-Artikeln, Geschirr, Geschenkartikeln usw.. Diese Kombination hat mir wirklich sehr gut gefallen. Ich hatte immer im Kopf, dass es bei mir auch mehr als nur ein Café sein sollte.

„Männer-Gadgets“ – Was könnte eine passende Kombination sein, die zu mir und meinem Café passt? Ich habe überlegt, was mich privat interessiert, was ich stundenlang machen kann und die Zeit vergesse. Und das sind technische Spielereien und andere außergewöhnliche und edle Produkte, typischen „Männer-Gadgets“ im weitesten Sinne. Meine Idee ist es, einen kleinen Shop ins Café zu integrieren, wo man Geschenkartikel schwerpunktmäßig für Männer kaufen kann. Damit fühlen sich nicht nur die Männer als Café-Gäste angesprochen, sondern besonders auch die Frauen, die neben ihrem Caféerlebnis gleichzeitig ein Geschenk für ihren Liebsten mitnehmen wollen. Vielleicht kommen sie auch bewusst gerade deshalb, weil es eine tolle Alternative zu einem anstrengenden Shopping-Trip in der Stadt oder dem anonymen Online-Shopping sein kann. Stattdessen kommen sie zu mir ins Café, um ein Geschenk zu besorgen. Diese Idee gefällt mir sehr gut. 

Online-Shop – Ich stelle mir vor, die ohnehin vorhandenen Produkte aus dem Café-Shop, zu einem späteren Zeitpunkt, auch in einem eigenen online Shop auf der Café-Website anzubieten.

Speisen und Getränke im Café

Das Frühstück wird der Schwerpunkt meines Cafés sein. Allerdings nicht diese sonst gebotenen Standardfrühstücke à la „Italienisches Frühstück“ etc., sondern Angebote, die du dir Zuhause nicht ständig machst, wie Eggs Benedict, Porridge, Pancakes und tollen Toastkreationen etc.

Ich habe ein Interesse an gesunder Ernährung und möchte auf jeden Fall auch Vegane und Low-Carb-Gerichte anbieten. Gesunde Ernährung ist jetzt nicht mehr der neueste Trend, aber, das Bewusstsein für gesunde Ernährung wird weiter wachsen. Ich verfolge gern das Thema Food in den Sozialen Medien, auch international. Ich finde es sehr spannend zu schauen, was die neuen Trends sind. Und dann kann ich auf meiner Speisekarte mit den Trends mitgehen und sie auch immer wieder umgestalten. Das ist es, was für mich den Reiz mit ausmacht.

Sehr guten Kaffee wird es auch geben. Das ist mir ausgesprochen wichtig und aus meiner Sicht ein ganz entscheidender Punkt eines guten Cafés. Da habe ich mir sogar schon eine Münchner Rösterei ausgesucht, die sehr hochwertigen Kaffee produziert. Ein Barista wird außerdem für die richtige Kaffeequalität sorgen.

Auch bei anderen Getränken, möchte ich nicht 0815 anbieten, sondern etwas Besonders.

Meine Rolle im Unternehmen

Ich kümmere mich gern um verschiedene Dinge und finde deswegen auch die drei Standbeine so spannend. Mein Interesse liegt in der Schaffung des schönen angenehmen Ortes und an der Personalführung. Schnell möchte ich mein Personal so aufstellen, dass sie die „Café-Arbeit“ übernehmen können. So gilt es ein Team aufzubauen, in dem alle mit Freude und in toller Atmosphäre arbeiten können. Ich werde in meinem Café sehr präsent sein, denn meine Anwesenheit wird auch ein Wohlfühlfaktor für meine Gäste sein.

2. Gründerpersönlichkeit

WAS IST DEIN WARUM FÜR DIE SELBSTÄNDIGKEIT?

Schon seit längerem überlege ich, wo meine berufliche Reise hingehen könnte. Meinen jetzigen Job will ich nicht ewig weitermachen. Mir fehlt die Abwechslung. Und ehrlich? Mir fehlt die Gastro.

Ich habe eine Ausbildung in der Gastronomie und weiß, was es bedeutet, dort zu arbeiten und das Leben um mich herum zu spüren. Das war mir immer wichtig und das möchte ich wieder haben – mit Menschen zusammenzuarbeiten, selbst gestalten und das jetzt in meinem eigenem Ding.
Das Arbeiten in der Gastronomie zieht mich sehr an. Ich mag gern guten Kaffee, ich mag gern gutes Essen. Und die Vorstellung, meinen zukünftigen Gästen das an meinem besonderen Ort zu bieten, ist toll. Ich selbst werde viel vor Ort sein. Denn, ich möchte, dass meine Gäste auch in mein Café kommen, weil sie mich dort treffen.

Anfang des Jahres habe ich ein Coaching zum Thema berufliche Veränderung gemacht. Hier hat sich sehr deutlich gezeigt, dass sich meine beruflichen Wünsche und Stärken beim Thema Gastronomie vereinen.

Gründerpersönlichkeit – Was sind deine persönlichen Voraussetzungen?

Da baue ich auf meine drei Hauptstärken

  • Belastbarkeit: Ich bin ziemlich belastbar und stress-resistent, was du in der Gastronomie sein musst.
  • Flexibilität: Ich kann mich ändernden Gegebenheiten schnell anpassen.
  • Führungserfahrung und Teamfähigkeit: Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und bringe die Teamleitungs- und –trainingserfahrung aus meiner frühen Gastrozeit mit.

QUEREINSTEIGER – WAS SIND DEINE FACHLICHEN VORAUSSETZUNGEN?

Ich habe meine berufliche Karriere in der Gastronomie gestartet. Am Anfang stand ein Barkeeper-Kurs an der American Bartender School in München. Damals kam „Planet Hollywood“ nach München und das Konzept hat mich sehr gereizt. Ich habe mich dort als Bartender beworben und fing dann zur Eröffnung dort an. Das war eine tolle, spannende Zeit. Vor allem, weil ich dort vom Start weg dabei war.

Nach einem Jahr kam der Chef des Ladens auf mich zu und fragte mich aus zu meinen weiteren beruflichen Plänen. Er schlug mir die neue Ausbildung im Gastronomiebereich – den „Fachmann für Systemgastronomie“ – vor. Diese würde auch den Bereich Erlebnisgastronomie (also Planet Hollywood) mit einschließen. Das konnte ich mir gut vorstellen.
Und dann war „Planet Hollywood“ eine der ersten Locations in München, die diese Ausbildung anboten. Meine Ausbildung dauerte drei Jahre.

Die „Planet Hollywood Zeit“ war super. Meine Frau habe ich dort auch kennengelernt. Aber, irgendwann kam der Zeitpunkt, wo ich mir ein wenig mehr Normalität in meinem Leben wünschte. Ich verliess „Planet Hollywood“ und arbeitete in einem kleinen Nachtlokal. Parallel beschäftigte ich mich mit meiner beruflichen Neuorientierung. Mit dem Thema Gastronomie war ich dann erst mal durch.

Teamarbeit, Kommunikation und ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet waren mir immer wichtig. Während meiner Tätigkeit in einer Firma für Medientechnik, war ich neben der Auftragsprüfung auch für die Planung, Sicherstellung und Betreuung der notwendigen Personal- und Materialressourcen zuständig. Hier konnte ich nach der Gastronomie meine Kundenorientierung und Problemlösungskompetenz weiter festigen.

Seit 2002 arbeite ich als Sales & Key Account Manager in einem Verlag in München.
 Dort bin ich verantwortlich für den Vertrieb und die Vermarktung der Verlagsprodukte. Mein letztes großes Projekt war die Erstellung unserer komplett neuen Website mit Onlineshop, von Planung über Entwurf bis zur Erstellung.

SUPPORT – WER ODER WAS SIND DIE GRÖSSTEN UNTERSTÜTZER IM GRÜNDUNGSPROZESS

Mental – Die grösste Unterstützerin ist meine Frau Esra. Sie weiß, wie wichtig mir meine berufliche Veränderung ist sie kennt mich aus unserer gemeinsamen Gastronomiezeit. Sie weiß, was die Gastronomie zu bieten hat und das der erneute Schritt in die Gastro für mich das Richtige ist. Wenn mein Unternehmen erfolgreich läuft, wünscht sie sich zu einem späteren Zeitpunkt auch mit einzusteigen.

Finanziell – Ein guter Freund unterstützt mich sehr. Mit ihm habe ich mich über meine beruflichen Zukunftspläne ausgetauscht und natürlich von meiner Café-Idee erzählt. In diesem Gespräch machte er mir das Angebot eines stillen Investors, wenn ich ihm ein tragbares Konzept vorlegen würde. Der Fakt, das ein Teil des benötigten Kapitals so gesichert wäre, hat bei mir den Stein wirklich ins Rollen gebracht. Danach habe ich mich konkreter mit meiner Café-Idee beschäftigt.

3. NÄCHSTE SCHRITTE

Tragfähigkeit: Meine Idee in einem Business Plan abbilden und prüfen, ob sie wirklich tragfähig ist. Diese Zahlengrundlage brauche ich für meine eigene Sicherheit, aber natürlich auch, um darüber mit meinem Investor zu sprechen.

Netzwerk aufbauen: Ich habe angefangen, mit Menschen konkret über meine Idee zu sprechen und Kontakte zu knüpfen. So setze ich mich selbst ein bisschen unter Druck und sporne mich an. Ich habe festgestellt, je mehr ich darüber spreche, desto konkreter wird meine Idee.

Und Location-Scouting: Ich freue mich sehr, wenn ihr mich bei diesem schwierigen Thema unterstützen würdet.

 

LOCATION – MEIN SUCHPROFIL:

  • Wo? – im Münchner Westen, idealer Weise in Pasing oder in der Nähe
  • Wie gross? – 100-200qm, gerne mit Aussenbereich.
  • Extra?– Eine vorherige Gastronomienutzung – Nutzungsüberlassung ist nicht unbedingt erforderlich.
  • Was noch? – Große Fensterflächen, schönes Gebäude, attraktives Umfeld das möglichst auch Laufkundschaft ermöglichst, angemessene Pacht wären wünschenswert.

Wenn ihr etwas wisst, hört oder eine Idee habt, wo ich nachfragen könnte, dann kontaktiert mich bitte unter Markus-Cafe@gmx.de Ich freue mich riesig, wenn ihr mich hier unterstützt. Danke!

Café gründen – Tagebuch

Gerade sammelt Markus jede Menge weitere Inspirationen für sein Frühstückscafé: Er ist mit seiner Familie in Madrid unterwegs. Ich bin gespannt!

Hier im Münchner Westen ist Café-Brachland. Jedem, dem ich von Markus‘ Caféidee erzähle, dockt an. Die Männer, weil sie sich auf tolle Eierspeisen und die Gadgets freuen. Die Frauen, weil sie endlich einen schönen Platz zum Freundinnentreff hätten und Geschenke für ihren Liebsten vor Ort auswählen könnten. Und alle wollen tollen Kaffee und einen Wohlfühlplatz in der Nähe.

+++UPDATES+++

Ich bleibe dran! Immer, wenn es was Neues zu berichten gibt, gibt es ein Update. Du bist auch gespannt, wie Markus seine Caféidee weiter vorantreibt? Und du willst kein Update verpassen? Dann bleib‘ auf dem Laufenden und melde dich hier zum Newsletter an.

Oder willst du dein eigenes Café eröffnen?
Hier haben sechs Cafégründer ihre besten Tipps für dich. Profitiere von ihren Erfahrungen.
Lesetipp -> Eigenes Café eröffnen: 6 Tipps von Cafégründern

Aber, bist du überhaupt dafür gemacht ein Café zu führen?
Warum du vor diesem Schritt unbedingt checken solltest: Passt ein Café überhaupt zu dir?
Lesetipp -> Erfolgreiche Cafégründer. Warum toller Kaffee und Kuchen für den Erfolg nicht reichen

Update: 31.07.18: Location finden – Netzwerken als Strategie

Markus ist auf der Suche nach einer Cafélocation im Münchner Westen. Der Stadtteil Pasing wäre sein Lieblingsstandort. Aber hier eine passende Location zu finden ist schwierig. Seine Strategie: Netzwerken, Netzwerken Netzwerken: Er erzählt Freunden, Bekannten, anderen Cafébesitzern und Gastronomen von seiner Idee. Darüber hinaus ist er in Kontakt mit mehreren Gewerbe-Immobilienmaklern.

Eine weitere tolle Idee ist es sich mit amtlich Zuständigen von interessanten Stadtteilen zu treffen. Markus hat sich zum einen mit der zuständigen Stadtteilmanagerin ausgetauscht und zum anderen auch ein Gespräch mit jemanden aus dem Bezirksausschuss geführt.

Das Fazit, das er aus den Gesprächen zieht:

  • Die Idee eines Tagescafés in Pasing kam super an
  • Sehr gerne würde man den Bereich zwischen Pasinger Bahnhof und Pasinger Marienplatz
    mit schöner Gastronomie beleben
  • Tatsache ist, dass die Gewerbe-Immobilien-Vermieter Wahnsinnsmieten verlangen und diese in Verbindung mit langfristigen Mietverträgen, auch bekommen. Und wer sind die Mieter? Wettbüros, Frisöre, Lottoläden, türkische Schnellimbisse… Ich hab’s mir angesehen. Selten so eine „traurige Veranstaltung“ gesehen.
  • In Kontakt mit den Stadtteilverantwortlichen bleiben, netzwerken, Augen offen halten…

Bettina Sturm ist Beraterin, Buchautorin und Bloggerin. Sie zeigt besonders Quereinsteigern, wie sie ihren #Lebenstraum Café oder Restaurant eröffnen verwirklichen und ein Business schaffen, das sie dann auch finanziell trägt.
Sie lebt mit ihrer Familie in München und liebt third-wave Kaffee, Croissants und dunkle Schokolade. Und glücklicherweise denkt sie immer nur an gutes Essen.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?