„Der Bulli hat mich gefunden“ – Marie Therese Geetz (43, Mutter von 2 Kids) ist seit 2018 mit ihrem himmelblauen Bulli auf Märkten und Events unterwegs. Sie sagt: In der Krise liegt auch eine Chance und etwas Gutes.

Das Corona-Virus zwingt die Münchner Cafégründer zum Krisenmanagement. Wie war das, als du dein Café zugemacht hast? Was machst du jetzt? Wie und wo kann man dich jetzt unterstützen?

Diese drei Fragen stelle ich Münchner Cafégründern in meiner neuen Online-Reihe:  #supportmunichcafes : Corona-Krise, das machen Münchner Cafégründer jetzt Heute beantwortet Marie Therese Geetz von Bullicious coffee & bar meine Fragen.

In regelmässigen Abständen werde ich Tutti und die anderen interviewten Unternehmer um Updates bitten. So bist du dabei und erfährst, wie es ihnen geht und wie sie ihr Business „back on track“ bringen.

Viel Durchhaltevermögen und Glück wünsche ich den Münchner Cafégründern. You rock!

#supportmunichcafes #CoronaUpdate

So fand der Bulli Tutti

Im Oktober 2017 war Tutti (43, Mutter von 2 Kindern) schockverliebt in einen türkisfarbenen Oldtimer Bulli, der sie mit auf eine spannende Reise als mobile Bar nahm. Seitdem hat sich ihr Leben grundlegend geändert. Mehr über ihre  Gründungsgeschichte gibt es bei  Bullicious – gute Laune garantiert.

Nach einer überraschenden betriebsbedingten Kündigung ihrer langjährigen Produktmanager-Position hat der Bulli sie gefunden, wie sie heute sagt. Als der erste Schock verdaut war, wurde Tutti schnell klar, dass sie wieder zurück in die Gastro wollte. Sie hatte bereits jahrelang Erfahrungen gesammelt, als sie sich mit der Gastronomie ihr Jurastudium finanzierte – und das hat sie nie richtig los gelassen.

Der ursprüngliche Plan, einen Stand auf dem Viktualienmarkt zu betreiben, musste aber schnell einer flexibleren Alternative weichen. Das Konzept war gut und der Businessplan fast fertig. Doch es stellte sich heraus, dass die Arbeitszeiten sich nicht mit ihrer derzeitigen Familiensituation vereinbaren ließen. Durch Zufall stieß sie in den Kleinanzeigen auf ihren Bulli und es war klar: Bäm, den nehme ich und mach‘ was richtig Tolles draus.

Nach sechs Monate intensiver Umbauarbeiten – in denen sie mit ihrem Mann den Bulli von Grund auf neu plante und ausbaute – war das erste Event ein magischer Moment. Sie kann sich noch genau an das Gefühl erinnern, als sie das erste Mal voller Stolz mit ihrem Bulli aus der Einfahrt fuhr. Das Event war ein Erfolg und die Feedbacks umwerfend, da wusste sie: OK, das war genau die richtige Entscheidung!

Seitdem ist viel passiert. Die ersten Monate waren viel mit Ausprobieren verbunden. Wo ist das richtige Publikum für den Bulli? Welche Getränke rocken und bringen am Ende auch was in die Kasse? Was sind die Unterschiede in den Events? Und wo lohnt es sich auch mal, eine Standgebühr in Kauf zu nehmen? Es war in jedem Fall schnell klar, dass Kaffee alleine nicht reichen und die Akquise ihr stetiger Begleiter sein wird.

Tutti hat ihr Konzept seitdem weiter geschärft und passt es stetig an. Aber, der Grundpfeiler bleibt Bullicious Events: Die Gäste sollen sich immer wohl und willkommen fühlen, am Bulli entschleunigen und sich eine Auszeit von der Hektik des Alltags nehmen. Mit viel Hingabe und Liebe zum Detail möchte sie ihre Gäste glücklich machen und sie mit besonderen Produkten, die es nicht überall gibt, verwöhnen. Zeit für ein kleines Pläuschchen gibt es dabei immer, und die schönen Begegnungen, spannenden Unterhaltungen und wundervollen Rückmeldungen machen Ihren Job zum Schönsten, den sie sich vorstellen kann. Und das spürt man, wenn man bei ihr am Tresen steht. Die Gastgeberin steckt ihr im Blut und es macht Freude, bei ihr Zeit zu verbringen.

Wenn du Tutti und ihren Bulli auch einmal besuchen möchtest, dann findest du sie normalerweise jeden Samstag auf dem Klenzemarkt im Glockenbach, wo sie den Marktbesuchern und Familien aus dem Viertel mit leckerem Kaffee, frischen Belgischen Waffeln und saisonalen Besonderheiten den Start ins Wochenende versüßt.

Du kannst sie aber auch für dein Event buchen, wenn du eine mobile Bar für deine Hochzeit, Firmenfeier, eine Produktpräsentation und Messe, das Sommerfest oder im Winter einen Glühweinbulli für die Weihnachtsfeier oder die Winterhochzeit suchst. Ihr Angebot ist dabei breit gefächert und reicht von Kaffeespezialitäten über selbstgemachte Limonaden bis zu Aperitivi, Longdrinks und Cocktails.

Tuttis‘ Motto: In jeder Krise steckt auch eine Chance und etwas Gutes.

Die extremen Umstände sind nicht einfach und für viele von uns desaströs. Wir können die derzeitigen Rahmenbedingungen der Beschränkungen leider nicht beeinflussen. Also müssen wir versuchen, das Beste daraus zu machen. Es entstehen so viele tolle und kreative Ideen und die Hilfsbereitschaft – auch unter Menschen, die sich gar nicht kennen – ist unglaublich. Ich finde, das macht Mut und gibt auch ein bisschen Zuversicht.

Mach einfach KLICK! und du kommst direkt zum Video (2:o5 Minuten) von Tutti auf YouTube.

Marie Therese Geetz von Bullicious coffee & bar in München freut sich auf deine Unterstützung

Marie Therese Geetz von „Bullicious coffee & bar“ bittet um Unterstützung auf www.bullicious.events/supportyourlocals

Wie so viele ist auch Tutti von der derzeitigen Lage betroffen und ihr Bulli muss schweren Herzens in der Garage bleiben. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. So kannst du bei ihr Gutscheine in Form von 10er und 20er Happy Coffee Karten zu einem Spezialpreis erwerben. Diese kannst du dann bald bei all ihren Events und am Klenzemarkt eintauschen gegen einen mit viel Liebe gemachten Kaffee.

Du findest  „Bullicious coffee & bar“ z.B. immer samstags auf dem Klenzemarkt von 8:30-14:00 Uhr in der Klenzestr. 48 in 80469 München – Viertel: Gärtnerplatz

Kontakt unter Tel. 0172 414 6498

Und so geht’s weiter…

Liebe Tutti, ich danke dir riesig, dass du deine Gedanken und Hoffnungen mit uns teilst.

Das Portrait von Tutti ist Teil meiner Online-Reihe: #supportmunichcafes : Corona-Krise, das machen Münchner Cafégründer jetzt. Hier bekommst du spanende Einblicke in das Krisenmanagement der Unternehmer. Leider ist noch kein Ende der Corona-Krise in Sicht. Die Cafégründer stehen weiter vor grossen Herausforderungen. Ich stehe mit den Teilnehmern meiner Online-Reihe in Kontakt und werde regelmässig Updates posten.

Die Nächste in der Reihe ist Davina Goldammer-Utz von true&12 Icecream und Truly Craft Chocolate.

Auf Münchner Cafés in Zeiten von Corona findest du eine Übersicht Münchner Cafégründer, die du mit Gutscheinen, Einkaufen im Online-Shop, Spenden und mehr unterstützen kannst.

Bleib gesund!

.-.-.-.-

Du hast auch den Traum vom eigenem Café oder anderer Gastro? Dann hab ich hier was für dich:

Endlich das eigene Café oder eine andere Gastro eröffnen: Den wenigsten Gründern ist bewusst, was da alles auf sie zukommt. Für deinen Durchblick habe ich eine Schritt-für-Schritt Anleitung erstellt.  >>  Cafégründung: Schritt-für-Schritt Anleitung zum Erfolg